Erste Hilfe Aus-/Fortbildung für Lehrkräfte / Erzieher/ Innen und Eltern

Für wen ist dieser Kurs ?
Erzieher*, Lehrkräfte*, Eltern, Tagesmütter*, Jugendgruppenleiter, Betreuer, Personen, die beruflich mit Kindern zu tun haben.

Es werden keinerlei Vorkenntnisse benötigt.

Schwerpunkte der Ausbildung sind u.a.:

  • die Verhinderung von Unfällen
  • das Erkennen von Notfallsituationen bei Säuglingen, Kleinkindern sowie Erwachsenen
  • Maßnahmen bei Verbrennungen, Vergiftungen und Knochenbrüchen
  • Maßnahmen bei Bewusstlosigkeit und Atemstörungen
  • Reanimation von Baby, Kleinkind, Jugendlichen  und Erwachsenen

Inhouse-Seminare:

Sie wollen einen eigenen Lehrgang in Ihrem Betrieb oder Einrichtung?
Ab 12 Personen komme ich auch in Ihren Betrieb oder Einrichtung !

Sie bestimmen den Termin: Wahlweise an einem Tag oder an 2 Terminen.
Die Ausbildungsdauer der Erste Hilfe-Grundausbildung und -Fortbildung nach
§ 26 BGV A1 beträgt jeweils 1 Tag mit 9 UE à 45 min.

 

Anforderung eines eigenen Kurses für Betriebe/Vereine/Schulen

Wir melden uns in Kürze bei Ihnen !

 

Gerne beraten wir Sie bei Fragen wie
- Welchen Lehrgang brauchen wir ?
- Welche Ausstattung brauchen wir ?
- Wer bezahlt den Lehrgang ?

 

Ihre Vorteile:

- Schulung in gewohnter Umgebung

- Termin und Ort nach Ihren Wünschen

- angepasste zielgruppenorientierte Ausbildung   

 

Allen anderen Teilnehmern stehen individuelle Angebote zur Verfügung.

Sie finden alle angebotenen Lehrgänge über "Lehrgangstermine"

Lehrgangskosten:

* = Die Kosten der Erste Hilfe-Grundausbildung und -Fortbildung nach § 26 BGV A1 trägt zumeist Ihre zuständige Berufsgenossenschaft oder die Unfallkasse. Die Abrechnung übernehmen wir für Sie.  Selbstverständlich rechnen wir auch Gutscheine ab, diese müssen vor Kursbeginn vorliegen.
→ Infos zur Abrechnung der Lehrgangsgebühren

Mit dem Besuch dieser EH-Kurse erfüllen Sie die gesetzlichen Vorgaben für Lehrkräfte und Erzieher/innen:
- Pro Kindergruppe muss eine Erzieherin oder ein Erzieher in Erster Hilfe ausgebildet sein. Die Leitung der Kindertageseinrichtung hat dafür zu sorgen, dass diese Mindestanforderung eingehalten wird. Auch wenn sich die Kindergruppe außerhalb der Einrichtung befindet, muss eine Person mit diesen Kenntnissen unmittelbar erreichbar und Verbandmaterial vorhanden sein. Damit Unfälle gar nicht erst passieren, werden Ihnen im Kurs außerdem besondere Gefahrenquellen für Kinder aufgezeigt und vorbeugende Maßnahmen nahegebracht.

- In Schulen ist die Schulleitung verantwortlich, für die Organisation einer wirksamen Ersten Hilfe in der Schule zu sorgen. Dazu gehört es, dass ausreichend Ersthelferinnen beziehungsweise Ersthelfer vorhanden sind. Während sich in Grundschulen die meisten Unfälle in der Pause ereignen, liegt der Schwerpunkt in Einrichtungen der Tagesbetreuung während des Unterrichts beziehungsweise Betriebs. Typische Verletzungsarten bei Kindern sind Prellungen, Zerrungen, Verstauchungen sowie Oberflächenverletzungen der Haut.

Die Kursinhalte dieses Lehrgangs sind daher speziell auf die Umgebung von Jugendlichen, Kindern und Kleinkindern abgestimmt. Mit vielen spannenden Fallbeispielen in lockerer Atmosphäre lernen die Teilnehmer, im Notfall richtig zu reagieren.

Kontakt

Erste Hilfe Schule Nördlicher Breisgau

Irene Schwörer

Habsburgerstr. 22

79341 Kenzingen

 

Tel 07644- 8887

Mobil. 0172 7073 004

Mail: info@erstehilfe-lernen.de