Durchführung der Übungen im Lehrgang

Zur Reduzierung eines Übertragungsrisikos unter den Teilnehmenden und der Lehrkraft werden die praktischen Übungen entsprechend angepasst.

Damit Sie sich davon ein Bild machen können, finden Sie hier die passende Info:

Wichtig: Während der Corona-Pandemie wird phasenweise das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung und  von Einmalhandschuhen für die Teilnahme an Lehrgängen in der Ersten Hilfe notwendig sein.

  • Praktische Übung „Kontrolle des Bewusstseins“
    Das Ansprechen und Anfassen zur Feststellung der Bewusstseinslage erfolgt ausschließlich am Übungsphantom.
  • Praktische Übung „Atemkontrolle“
    Die praktische Übung der Atemkontrolle erfolgt ausschließlich am Übungsphantom, z.B. integriert in die Übung der HLW-Maßnahme.
  • Praktische Übung „Seitenlage“
    Die Herstellung der Seitenlage wird entweder durch eine Ausbilderdemonstration oder Zuhilfenahme eines Lehrvideos vermittelt.
    Bei der Demonstration der Seitenlage tragen beide Beteiligten eine korrekt sitzende Mund-Nasen-Bedeckung und Einmalhandschuhe.
    Die Teilnehmer sollen die Seitenlage im eigenen Interesse dann jedoch erst später mit im gleichen Haushalt lebenden Personen üben. Hierzu kann die Teilnehmerunterlage genutzt werden, die im Lehrgang ausgegeben wird.
  • Praktisches Üben Herz-Lungen-Wiederbelebung/Herzdruckmassage
    Die Herz-Lungen-Wiederbelebung wird nur in der Einhelfermethode geübt werden. Die TN üben nur das "drücken" (siehe Praktische Übung „Atemspende“).  Nach jeweils einer Übungssequenz des einzelnen Teilnehmers erfolgt eine Wischdesinfektion von Kontaktflächen der Übungsgeräte , z.B. Brusthaut

  • Praktische Übung "Atemspende"
    Die Atemspende wird ausschließlich als Ausbilderdemonstration, bzw. als Lehrfilm gezeigt. Wir erklären lediglich, warum die Atemspende im Ernstfall wichtig sein kann und dass sie bei Kindern eine besondere Bedeutung hat.
  • Praktische Übung „Helmabnahme“
    Die Helmabnahme erfolgt am Phantom in der Einhelfermethode.

  • Praktische Übung „Fremdkörper bei Atemwegsverlegung entfernen“
    Alle praktischen Maßnahmen bei Atemwegsverlegung werden ausschließlich am Übungsphantom demonstriert.

  • Praktische Übungen "Wundversorgung"
    Alle praktischen Übungen zur Versorgung von (blutenden) Wunden sollen sofern möglich an der eigenen Person oder Gegenständen im
    Lehrsaal (z.B. Tischbein) durchgeführt werden.
    Auch hier gilt, daß die Teilnehmer später mit im gleichen Haushalt lebenden Personen üben sollen. Anleitungen finden sich in der Teilnehmerunterlage.

Hier sehen Sie ein paar Bilder von meiner Arbeit als Rettungssanitäterin

Kontakt

Erste Hilfe Schule Nördlicher Breisgau

Irene Schwörer

Habsburgerstr. 22

79341 Kenzingen

 

Tel 07644- 8887

Mobil. 0172 7073 004                                                                      

Mail: info@erstehilfe-lernen.de